Entwicklung

Gewerbegebiet "Büg"

files/bilder/bueg/bueg.jpg

Ein interessantes Spektrum an Unternehmen, deren Individualität sich auch in den baulichen Gestaltungen der Firmensitze zeigt, hat begonnen, dem neuen Industrie- und Gewerbegebiet „In der Büg“ Gestalt zu geben. Vergleichsweise niedrige Grundstückspreise, ein niedriger Hebesatz bei der Gewerbesteuer und günstige öffentliche Versorgungsanlagen wie Wasser und Abwasser machen den Standort attraktiv. Etwa 20 Unternehmen haben sich bereits „In der Büg“ angesiedelt. Die Bandbreite ist groß: Sie reicht von Logistikbetrieben und ökologisch orientierten Handwerkern oder Baudienstleistern über ein Schulungscenter und verschiedene Ingenieurdienstleistungen bis hin zu Werbung, Energieanlagenbau, Prozessautomation, Solartechnik und Industrieausrüstung im Bereich Präzisionswerkzeuge. Annähernd 300 Arbeitsplätze wurden in den letzten Jahren geschaffen.

Die 25 Hektar Industrie- und Gewerbeflächen sind umgeben von einem 65 Hektar großen Naturschutzgebiet, das der Markt Eggolsheim gefördert hat. Auch das Kulturdenkmal der Schleuse 94 des ehemaligen Ludwig-Donau-Main-Kanals gehört hierzu, welche derzeit saniert wird.