Entwicklung

ILE - Eggolsheim

ILE für den Ort Eggolsheim

Was ist ILE?

Eggolsheim, Altendorf, Buttenheim und Hallerndorf sind Nachbargemeinden. Bereits vor über fünf Jahrzehnten haben Sie sich schon in einem Zweckverband zusammengeschlossen, um gemeinsam eine Trinkwasserversorgung aufzubauen. Ein großes Projekt mit Weitblick. 2013 feierte man das 50-jährige Jubiläum des Wasserzweckverbandes mit einem großen Fest. Jetzt wollen die Kommunen noch näher zusammenrücken: Interkommunale Zusammenarbeit heißt die zukunftsweisende Strategie mit hohem Potenzial. Nachdem in allen vier politischen Gremien das Bestreben einer Interkommunalen Zusammenarbeit nach den Vorgaben des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) besteht, bildeten die jeweiligen Gemeinden ein eigenes Gremium bestehend aus jeweils sechs Vertretern. Diese kamen nun in Klosterlangheim (Lichtenfels) zu einer zweitägigen Tagung zusammen. „Es ging darum, Schwerpunktthemen zu setzen, die wir künftig gemeinsam anpacken wollen“, so die vier Bürgermeister Claus Schwarzmann (Marktgemeinde Eggolsheim), Karl-Heinz Wagner (Gemeinde Altendorf), Michael Karmann (Marktgemeinde Buttenheim und Torsten Gunselmann (Gemeinde Hallerndorf) unisono. Der Ausbau von Rad- und Wirtschaftswegen, Konzepte für ein gemeinsames Marketing im Bereich Tourismus/Naherholung, die Schulstandorte, ein landkreisübergreifender ÖPNV, die Nutzung erneuerbarer Energien, Gesundheit und die Sicherstellung der medizinischen Versorgung sowie Betreuung im Alter, die Liste der Themen war am Ende lang. Ein gemeinsames Planungsbüro soll die Umsetzung der Wünsche im Anschluss des Seminars in den einzelnen Ratsgremien vorstellen und auch zukünftig die Gemeinden in der Umsetzung Ihrer Ziele begleiten, so der Wunsch der vier Gemeindeoberhäupter. Auch ein Vitalitätscheck der zu 100% bezuschusst wird, soll durchgeführt werden mit dem Ziel, die Leerstände sowie die Entwicklungspotentiale in den Ortschaften aufzudecken und zu visualisieren. Die vier Bürgermeister sind sich einig, dass durch die Ausarbeitung eines Integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) die Potenziale in ihren Kommunen besser entwickelt werden können. „Wir sollten die Synergieeffekte nutzen und mit den Nachbarkommunen partnerschaftlich zum Wohl der Bürger zusammenarbeiten“, so Bürgermeister Torsten Gunselmann. Zudem stehen bei der Realisierung gemeinsamer Projekte im Rahmen der interkommunalen Kooperationen höhere Zuschusssätze in Aussicht. Das Ziel soll zukünftig sein, sich als gelichwertige Partner und nicht nur als Konkurrent zu sehen. Zusammenarbeit ist das Schlüsselwort für eine langfristige Sicherung der Eigenständigkeit und Zukunftsfähigkeit jeder einzelner Gemeinde, so die Einschätzung aller beteiligten Bürgermeister.

Termine & Aktuelles

 

 

Stellenanzeige Allianzmanager_in für ILE Regnitz-Aisch   PDF-Download

 



files/bilder/entwicklung/teaser ILE 01.jpg

 

Mi. 23.11.2016, 18:30 Uhr im Rathaus der Gemeinde Altendorf, Jurastraße 1
ILE Regnitz-Aisch Aufbruchveranstaltung

Aufbruchveranstaltung zur Integrierten Ländliche Entwicklung

"Jetzt geht´s los"

An die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Altendorf, Buttenheim, Eggolsheim und Hallerndorf
Seit der gemeinsamen Auftaktveranstaltung zur integrierten Ländlichen Entwicklung im letzten Jahr, haben die Gemeinden zusammen mit den beauftragten Büros an der Entwicklung einer Zielformulierung/ eines Leitbildes
gearbeitet. "Projektideen entwickeln, Zukunft gestalten" lautet das Motto des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes. Dieses von der Arbeitsgemeinschaft gesetzte Ziel, auch künftig die Attraktivität der beteiligten Gemeinden als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum zu erhalten und zu erhöhen, ist nun im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept niedergeschrieben. Dieses Jahr wollen wir nun zusammen mit Ihnen das erarbeitete Integrierte
Ländliche Entwicklungskonzept als Basis nehmen, um in die Umsetzungsphase zu starten. Mit der jetzigen Aufbruchveranstaltung stellen wir Ihnen die Ergebnisse der Arbeit, die Ziele und Projektvorschläge des Konzeptes vor, welche zur Stärkung der Region in Zukunft umgesetzt werden sollen. Die beteiligten Kommunen mit ihren Bürgermeistern laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Aufbruchveranstaltung ein.
Am Mittwoch 23.11.2016 um 18:30 Uhr im Rathaus der Gemeinde Altendorf Jurastraße 1
Bitte beachten Sie die den Veranstaltungsbeginn.
Neben der Vorstellung der Ergebnisse des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes erhalten Sie einen Ausblick über die weitere Vorgehensweise. Zudem können wir den Bürgerinnen und Bürgern an diesem Abend Teile von zwei Ausstellungen präsentieren, die sich mit dem Bauen im historischen Bestand des Dorfes beschäftigen. Diese geben Einblick in Ansätze, welche auch für weitere Projekte in den Allianzkommunen beispielgebend für
die Umsetzungsphase sein können. Alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Test

Downloads
Protokolle    
Integriertes ländliches
Entwicklungskonzept
Allianz Regnitz-Aisch
  PDF-Download
Ergebnisprotokoll vom 02.12.2015 Auftaktveranstaltung/Strategieforum 1 in Hallerndorf PDF-Download
Ansprechpartner

Claus Schwarzmann
1. Bürgermeister
Telefon: 09545/444-121
Telefax: 09545/444-6121
E-Mail: schwarzmann@eggolsheim.de

Thomas Hüppe
Leitung technisches Bauamt
Telefon: 09545/444-162
Telefax: 09545/444-6162
E-Mail: hueppe@eggolsheim.de