Das Staatliche Bauamt Bamberg ist im Februar dieses Jahres an den Markt Eggolsheim herangetreten, die Maßnahme zum Neubau eines parallel geführten Radwegs entlang der St2264 für das Amt zu übernehmen und zu koordinieren. Im Gegenzug übernimmt das Staatliche Bauamt die gesamten Bau- und Grunderwerbskosten und vergütet dem Markt Eggolsheim einen beträchtlichen Teil der Verwaltungskosten.

 

Im nichtöffentlichen Teil der Marktgemeinderatssitzung am 26.04.2022 wurden die Planungsleistungen diesbezüglich an das Büro ISH, Neuses, vergeben und die Kostenübernahmevereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt Bamberg durch den Marktgemeinderat gebilligt.

Nach Verifizierung der Planungen wurde in der Marktgemeinderatssitzung am 28.06.2022 nun öffentlich über die Maßnahmen informiert.

Im Wesentlichen lässt sich die Gesamtmaßnahme in folgende drei Abschnitte unterteilen:

• Radweg entlang der St2264 im Ortsbereich Neuses

• Entsiegelung des Linksabbiegers auf der St2244 (Ortseingang Neuses) und Entsiegelung samt ökologischer Aufwertung von dort bestehenden Randbereichen als Ausgleichsmaßnahmen

• Errichtung der Querungshilfe im Bereich der St2244 und Fußwegeanbindung der Querungshilfe an die Ortsstraße „Am Bach“ (die Fußwegeanbindung ist von der Kostenübernahmevereinbarung nicht betroffen)

Nach finaler Abstimmung der Planungen mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem Staatlichen Bauamt werden die Maßnahmen so zeitnah wie möglich ausgeschrieben. Ein Baubeginn ist noch im Jahre 2022 vorgesehen. Mit der Gesamtfertigstellung ist im Laufe des ersten Halbjahres 2023 zu rechnen.

Hier die Pläne zur Ansicht und zum Download:

 

Zurück