Nutzung der Windenergie in der Gemeinde?
Angesichts der Tatsache, dass das Thema möglicher Windräder bereits intensiv diskutiert wird, will ich Ihnen als Bürgermeister und Mitinitiator den aktuellen Sachstand zur möglichen Windkraftnutzung vor Ort hier in der Gemeindezeitung mitteilen. Den hier veröffentlichten Übersichtsplan und den Text verantworte ich gemeinsam mit dem Bürgermeisterkollegen aus Buttenheim, Michael Karmann.
Auf Grundlage einstimmiger Gemeinderatsbeschlüsse haben wir uns um die Unterstützung durch staatliche „Windkümmerer“ erfolgreich beworben und bringen das Thema jetzt weiter voran. Wir haben auch unsere Nachbargemeinden umfassend informiert und werden dies weiterhin tun. Letztlich sind die aktuell handelnden Akteure aber Buttenheim und Eggolsheim mit ihrer kommunalen Planungshoheit. Die Vorgaben der Landesplanung spielen dabei natürlich eine gewisse Rolle. Allerdings fordert der Freistaat die Kommunen konkret und massiv auf zu handeln, um die Energiewende voranzubringen und aktive Beiträge gegen den Klimawandel zu leisten. Buttenheim und Eggolsheim übernehmen Verantwortung. Beide Kommunen haben bereits wichtige Beiträge zur Förderung regenerativer Energieerzeugung, zum Energiesparen und zur Umstellung auf Ökostrom geleistet. Die Nutzung der Windenergie ist ein weiterer höchst effizienter Beitrag in diese Richtung. Die Chancen sind in beiden Gemeindegebieten gegeben. Aktuell führen wir Gespräche mit Fachbehörden und Fachverbänden im Hinblick auf die Realisierbarkeit. Dies geschieht ausdrücklich nicht grundstücks- und gemeindeflächenscharf, so dass benachbarte Gemeinden auch jederzeit die Möglichkeit haben, sich aktiv zu beteiligen.
Natürlich werden alle Auswirkungen auf mögliche betroffene Anlieger genau untersucht. Es geht dabei vor allem um Lärmschutz und Schattenwurf. Die bestmögliche Akzeptanz in der Bevölkerung ist unser Ziel. Zudem sind die Themen Regionalplanung, Naturschutz, Landschaftsschutz, Baurecht, Flugsicherung und andere zu bearbeiten. Alles wird auf rechtlichen Grundlagen ordnungsgemäß abgearbeitet. Es ist geplant, mittels Rats- oder Bürgerentscheiden letztendlich Klarheit zu schaffen, ob die Bevölkerung die Nutzung der Windkraft vor Ort will oder nicht.

Sollten die Voraussetzungen für Windenergieanlagen im Bereich der beiden Gemeinden geschaffen werden können, stehen regionale Finanzierungs- und Betriebsmodelle im Vordergrund, die eine Wertschöpfung vor Ort mit Beteiligung der Bürgerschaft gewährleisten. Buttenheim und Eggolsheim sind sich einig, dass in solche Modelle die Nachbargemeinden sowie die beiden anderen Mitgliedsgemeinden der Allianz Regnitz-Aisch, einbezogen werden. Die regionale Stromerzeugung als interkommunales Projekt zu begreifen, das ist der Ansatz der Bürgermeister Michael Karmann und Claus Schwarzmann.

Zurück