Die Sanierungsmaßnahmen und Arbeiten im Bereich des Friedhofs Eggolsheim konnten im November 2020 abgeschlossen werden.

Maßnahmen an der Aussegnungshalle
An der Aussegnungshalle wurde der Außenputz unter Beibehaltung des bestehenden Mosaiks saniert. Feuchtigkeitsschäden und Rissbildungen an Fußboden, Sockel und Wänden wurden behoben. Die WC-Anlage wurde behindertengerecht umgebaut und mit einem barrierefreien Zugang versehen. Neuer Estrich und neue Fußbodenbeläge wurden eingebracht, Fenster und Türen erneuert. Die Innenwände wurden ebenfalls saniert und der Aufbewahrungsraum neugestaltet. Final wurde eine Höhenanpassung des Vorderbereichs vorgenommen.

Schaffung eines Erdurnenkammersystems
Im nördlichen Bereich des Friedhofs wurden Urnenerdkammern geschaffen und direkt in den Boden eingelassen. Gestalterisch umspielen die insgesamt 38 Kammern, die mittels einer grauen Verschlussplatte auf Rasenniveau abschließen, schlangenlinienartig neu gepflanzte wie bestehende Bäume. Eine große Rundbank unter den Bäumen lädt ein zum Gedenken. Die Kammern sind 4-fach belegbar und die Verschlussplatten können nach den Vorgaben der Friedhofssatzung beschriftet werden. Vorteil dieser neuen Urnenbestattungsart ist, dass für die Nutzungsberechtigten keinerlei Grabpflege oder Gestaltung anfällt und sich die Mindestlaufzeit von 10 Jahren mit der der konventionellen Urnengräber deckt.

Schaffung von Erdurnengräbern im Erdurnengrabfeld
Im südlichen Bereich des Friedhofs wurden 13 neue Erdurnengräber mit vorgegebener Einfassung angelegt. Diese Gräber können ebenfalls 4-fach belegt werden. Eine individuelle Gestaltung der Grabflächen sowie die Anbringung von Platten oder Stelen sind unter Beachtung der Vorgaben der Friedhofssatzung möglich, aber nicht zwingend vorgeschrieben. 
Weitere Maßnahmen
An der Anwegung zwischen Aussegnungshalle und Erdurnenkammern sowie am Erdurnengrabfeld wurden neue Sitzmöglichkeiten geschaffen und diese Bereiche landschaftsgärtnerisch aufgewertet. Im Umgriff beider neuer Grabarten wurden weitere Tröge zur Gießwasseraufnahme angebracht, im Umgriff der Aussegnungshalle wurde ein Trog erneuert und versetzt. Die Gießinfrastruktur wurde durch neue Ständer und Kannen verbessert.
Hinweise
Ab 01.01.2021 sind die neuen Urnenbestattungsmöglichleiten satzungsgemäß belegbar. Eine Vorabreservierung schließt die Satzung aus, da die Vergabe bedarfsgerecht erfolgen muss. Die Gebühr für eine Erdurnenkammer wurde vorläufig festgesetzt auf 60 € pro Jahr, für ein Grab im südlichen Erdurnengrabfeld auf 20 € pro Jahr.
Die neu beschlossene Friedhofs- sowie Friedhofsgebührensatzung finden Sie abgedruckt in dieser Gemeindezeitung. Die Beschlüsse hierzu hat der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am 24.11.2020 gefasst.
Sollten Sie Fragen haben zur Belegung der neuen Grabstätten oder zur Sanierung des Friedhofes allgemein, wenden Sie sich gerne an die Friedhofsverwaltung, Tel. 09545/444-141 oder per Mail an eppenauer@eggolsheim.de.

 

Zurück