Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder und Jugendliche,

die Beschränkungen unseres gewohnten Lebens werden weniger und nach gut drei Monaten freuen wir uns sicher alle zusammen, dass wir Stück für Stück Gewohntes wieder machen können: In den Kindergarten und in die Schule gehen, ins Wirtshaus und auf den Keller, zum Sport, zurück zur Arbeit im Betrieb, in heimatnahen Urlaub und Vieles mehr. Man kann trefflich und zurecht darüber streiten, ob die noch geltenden Vorschriften in Einzelfällen inkonsequent sind oder einzelne Gruppen wie zum Beispiel die Kulturschaffenden benachteiligt wurden und werden. Und man kann sich zurecht Sorgen machen bezüglich der unvorstellbaren Milliardensummen, die der Staat aufwendet, um die Folgen der Krise abzufedern. Aber auf Demos und vor allem im Netz im Nachhinein die ganzen Beschränkungen mit wüsten Verschwörungstheorien für unnötig zu erklären, dazu gehört für mich schon ein großes Maß an Realitätsferne. Die ganze Welt beneidet unser Land für den erfolgreichen Umgang mit der Corona-Pandemie. Aus anderen Ländern wie beispielsweise den USA, England oder Brasilien hören wir ganz aktuell Horrorzahlen von Verstorbenen. Schweden mit seinem liberalen Vorgehen ist auf dem dritten Platz bei der Zahl der registrierten Corona-Toten weltweit und das ganze Land zweifelt jetzt. Man könnte weitere Belege nennen für die Richtigkeit des Vorgehens in unserem Land. Auf der Grundlage von Daten und Fakten kann ich nur zu einem Schluss kommen: Das Allermeiste des staatlichen Handelns war und ist richtig so! Ich bin in jedem Fall froh, in diesem Land zu leben…

Liebe Wahlberechtigte in Drügendorf und Tiefenstürmig,

nachdem bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 aus Ihren Ortschaften keine Vertreter in den Marktgemeinderat gewählt wurden, besteht die Möglichkeit, Ortssprecher zu wählen. Diese dürfen im Marktgemeinderat mitdiskutieren und haben vor allem die Aufgabe, die örtlichen Belange im Ratsgremium vorzubringen und entsprechend zu vertreten. Abstimmen darf ein Ortssprecher jedoch nicht, auch nicht über die örtlichen Angelegenheiten. Dennoch werden die vorgebrachten Punkte aufgenommen und nach Möglichkeit zur Umsetzung gebracht.

Auf Grundlage der bayerischen Gemeindeordnung lade ich zu folgenden Terminen in beide Ortschaften zur Wahl von Ortssprechern ein: 

Drügendorf, Schützenheim am Donnerstag, 9. Juli um 19.00 Uhr
Tiefenstürmig, Schützenheim am Donnerstag, 9. Juli um 20.00 Uhr.

Alle Bürgerinnen und Bürger der jeweiligen Ortschaft, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sind wahlberechtigt. Um eine breite Basis und einen entsprechenden Rückhalt in der Bevölkerung für die gewählten Ortssprecher zu signalisieren, bitte ich um zahlreiche Teilnahme. Bitte nutzen Sie zum Betreten einen Mund/Nasenschutz, in den Räumen wird mit Abstand bestuhlt.

Herzlich
Ihr und Euer

Claus Schwarzmann

1. Bürgermeister

 

 

Zurück