Entwicklung

Dorferneuerung Drügendorf

Dorferneuerung für den Ort Drügendorf

Dorferneuerung – Was ist das? Und warum in Drügendorf?

Die Dorferneuerung in Bayern dient der nachhaltigen Verbesserung der Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Umweltverhältnisse auf dem Lande, insbesondere der agrarstrukturellen Verhältnisse und städtebaulich unbefriedigende Zustände. Durch die Dorferneuerung sollen die Dörfer auf künftige Anforderungen vorbereitet werden.

Neben baulich-gestalterischen und infrastrukturellen Maßnahmen sowie Beiträgen zu Innenentwicklung der Dörfer, zur Energiewende und zum Klimaschutz wird eine intensive Beschäftigung der Bürgerinnen und Bürger in ihrem Lebensraum angestrebt und selbstverantwortliches Handeln auf dörflicher Ebene angeregt.

Die Bürgerinnen und Bürger in Drügendorf haben in den vergangen Jahren in Bürgerversammlungen angeregt, für die Erneuerung der Ortschaft auch entsprechende öffentliche Mittel in die Ortschaft zu holen. In Gesprächen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg ist es gelungen, ein neues Dorferneuerungsverfahren beginnen zu können. Die Bürger haben sich in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und der politischen Vertretung des Marktes (Bürgermeister und Marktgemeinderat) in Großveranstaltungen und in vielen Arbeitskreisen auf den Weg zu einer eigenständigen Dorfentwicklung gemacht. In den kommenden Jahren sollen die angedachten Projekte, die im Dorferneuerungsplan zusammengefasst werden, Stück für Stück umgesetzt werden. In Drügendorf steht vor allem die Gestaltung von Wegen, Straßen, Plätzen, Bachlauf und vieles mehr im Mittelpunkt. Dabei sollen auch die Funktionen auf die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. In den Arbeitskreisen werden dabei zu allen Bereichen hervorragende Vorschläge erarbeitet.

Die zur Umsetzung anstehenden öffentlichen Maßnahmen werden mit bis zu 60 % der förderfähigen Kosten bezuschusst. Daneben werden auch private Maßnahmen bis zu 30 % der Kosten gefördert, wobei Prozentsatz und Förderhöchstsumme je nach Art der Maßnahme festgesetzt werden. Die Mittel kommen aus einer Kofinanzierung von der EU, vom Bund und vom Land Bayern. Sie werden ausgereicht über das Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg.

Termine & Aktuelles

 

Di. 19.01.2016, 19:30 Uhr im Schützenhaus Drügendorf
Präsentation der Vorbereitungsphase zur Dorferneuerung

 

Arbeitskreise

Arbeitskreis "Baulich-Technisches"
Arbeitskreissprecher: Stefan Götz

Arbeitskreis "Gestalterisches"
Arbeitskreissprecher: Matthias Thiem

Arbeitskreis "Soziales"
Arbeitskreissprecher: Dieter Först

Arbeitskreis "Nahwärme"
Dieser Arbeitskreis konstituiert sich zurzeit.

Downloads
Gemeinsame Treffen    
Protokoll vom 28.04.2015 Treffen aller Arbeitskreise "Zwischenpräsentation" PDF-Download
Protokoll vom 05.12.2016 Niederschrift der 1. Vorstandssitzung PDF-Download

 

Ansprechpartner

Claus Schwarzmann
1. Bürgermeister
Telefon: 09545/444-121
Telefax: 09545/444-6121
E-Mail: schwarzmann@eggolsheim.de

Thomas Hüppe
Leitung technisches Bauamt
Telefon: 09545/444-162
Telefax: 09545/444-6162
E-Mail: hueppe@eggolsheim.de